Dienstag, 4. Dezember 2018

Adventsbesuch in England



Dienstag 4. Dezember 2018

Start bei "Englischem Wetter"


Vor kurzem ist unsere Nichte Anita nach England ausgewandert. So kommt es dass wir, Remigi und Toni uns am Flughafen Basel befinden und bald in den Flieger nach London einsteigen.

Start auf dem Berg
Sonne und Regen in Basel
Gegen Abend treffen wir nach einem ruhigen Flug in Gatwick ein. Nun gilt es, das Mietauto abzuholen. Wir stehen also an der Bushaltestelle 1 und warten auf den Shutle Bus. Irgendwie kommt uns das spanisch vor. Bei genauerem Hinsehen stellen wir fest, dass wir vor dem Terminal North statt South stehen. Da können wir lange warten. Einmal quer durch den Flughafen und bald geht's zum Auto. Den ersten Kontakt mit der englischen Bürokratie gibt's jetzt. Der Vermieter will eine Bescheinigung meiner Adressse, eine Stromrechnung oder so. Hab ich natürlich immer dabei! Schliesslich gibt er sich mit meinem Mietvertrag zufrieden, da steht doch die volle Adresse drauf.
Nun steht der Weiterfahrt nichts mehr im Wege. Fast nichts. Da es inzwischen dunkel geworden ist, wollen wir erst mal die Innenbeleuchtung im Auto einschalten. Gar nicht so einfach im Dunkeln den Schalter zu finden. Als nächstes kämpfen wir mit dem Radio. Ein super modernes Teil mit Touchscreen. Aber den Regler für die Lautstärke finden wir nicht. Weiter unten finden wir aber doch noch die entsprechenden Tasten. Nun können wir also entspannt das Navi installieren. Aber wo um Himmelswillen ist die 12V Steckdose? Nach intensivem Absuchen des Innenraums mit der Handy Taschenlampe werden wir doch noch fündig. Nun also los. Aber inzwischen hat so ein Globi sein Auto im Weg parkiert, so dass wir nicht wegfahren können. Glücklicherweise funktioniert die Hupe, so löst sich also auch dieses Problem. Völlig entspannt treffen wir kurz darauf bei der Herberge in Horley ein. Noch ein kleiner Spaziergang zum Bahnhof, dann richten wir uns ein für die ersten 2 Nächte.
Advendsstimmung in Horley
Prost Suppeznacht


Mittwoch 5. Dezember 2018

Zwei Landeier beim Londen Eye



Starte in den Morgen mit einem Apfel, in England natürlich mit einem königlichen.

Königlicher Apfel
Heute geht's nach Downtown. 2 Landeier machen sich auf in die grosse Stadt. Bei Toni hat's ganze 25 Jahre gedauert bis er sich wieder mal zu einem Besuch Londons überwinden konnte. Unser Motto heute, mal einen Tag im Gewühle und dann weiss man wieder wie schön wir es eigentlich haben auf dem Land. Heute ist ein Regentag angesagt. Aber auch in England kann man sich nicht auf den Wetterbericht verlassen, den um die Mittagszeit scheint fast die Sonne.

Unsere bescheidene Unterkunft
Gut vernetzt
Die Wolkenkratzer kratzen an den Wolken
Tower Bridge
London Downtown
Auch es sammelt Nüsschen
Eisfeld beim Tower
Sonne über der Themse
Millenium Bridge
Parlament mit dem Grossen Ben
London Eye an der Themse
Dem London Eye ist es nicht andere ergangen als dem Samichlaus, auch das wurde von Coca Cola vereinnamt. In London ist halt alles ein wenig grösser. So ist London Eye mit 135m das grösste Riesenrad Europas und dieses Kettenkarrussell ist 80m hoch.

Hoch hinaus

Fake News am Weihnachtsmarkt: Der Kellner verkauft österreicher Käsekrainer und polnische Krakauer. An vielen Ständen wird mit schweizer Produkten geworben.



Donnerstag 6. Dezember 2018

Besuch auf dem Land



Heute besuchen wir unsere Nichte Angela in Godalming. Das liegt ein wenig südlich vom Flughafen Gatwick. Wir starten also unser Mietauto und kurven über enge Strasse Richtung Godalming. Irgendwie hab ich das noch nicht so recht im Griff und küsse ab und zu die Bordsteine auf der linken Seite. Wir schauen uns die Landschaft an und treffen uns zum Mittagskaffee im Cafe Mila. Das Paswort für das WiFi heisst Angel Court, ist doch schon mal ein gutes Omen. Nun machen wir für Abend in einem nahen Restautant ab.

English Breakfast

Engliche Landschaft
Haus mit vielen Kaminen
Telefonkabinen in Godalming
Kirche Godalming
Etwa 20 Meilen nördlich beziehen wir unser Zimmer und kommen am Abend wieder nach Godalming zurück. Abgemacht haben wir um 20 Uhr. Angela hat aber noch Hütedienst bei der Familie und kann erst um halb 10 kommen. Kurz nach 9 informiert uns der Koch, dass die Küche in 5 Minuten geschlossen wird. Also ein paar WhatApp und dann bestellen wir halt aufs Geratewohl irgendwas. Angela muss dann halt essen was es gibt! So haben wir doch noch einen schönen Abend zusammen.

Gasthaus im Wald bei Godalming


Donnerstag 7. Dezember 2018

Die engischen Highways




Auf der Autobahn bei London
Heute haben wir einen weiten Weg von über 200 Meilen vor uns. So starten wir zeitig. Gleich von Beginn weg erleben wir das engliche Wetter von der garstigen Seite her. So haben wir auch das abgehakt, denn 2 Stunden später wird es recht freundlich und ein paar Mal fahren wir runter von der Autobahn, um auch mal was anderes als Leitplanken zusehen.





Acker


Neugieriges Pferd

Regenbogen über Solarzellen
Autobahnraststätte bei Sheffield

xxx











Donnerstag 8. Dezember 2018

Ein feuchtfröhlicher Tag in den Yorshire Dales


Heute vom Gastautor Ben

b8a

Sali sali- holen wir Anita und Ben in Featherstone ab.
Wohin gingen wir? Bald haben wir den Entschied gemacht, nach Malham in the Yorkshire dales.

Cafe in Oakenshaw

Wir haben in einem Cafe ein typisches Englisches Frühstück gegessen! Würste, Speck, Eier, Rösti, Pilze, Tomaten, Toast und natürlich, Bohnen!




 b8c
 Am Weg war eine Moschee, schön für ein Bild! Die wichtige Frage, wir kann man das machen??

The library, Eshton Hall, Gargrave


Wollen Sie ein dreizehn Zim... warte, nur zwei? Okay, ein zwei Zimmer Schloss zu kaufen? Dann halt, sieh dir ein Bild.


Keine Kommentare:

Kommentar posten